clickApoint Banner

clickApoint

clickApoint - Den weltweiten Verkehr sinnvoll nutzen


Telematik für Alle. So einfach könnte man clickApoint definieren. Doch so leicht ist es nicht. Die Plattform clickApoint wurde ursprünglich ins Leben gerufen, um Transporte mit Hilfe aktueller Positionsinformationen optimal zu vergeben. Mittlerweile ist die Idee jedoch gewachsen und noch immer ist es nicht einfach, eine klare Definition zu finden. Hinter clickApoint steckt die Idee einer globalen Telematik-Plattform im Internet, welche auf der Grundlage sich permanent ändernder Informationen, eine Abbildung des aktuellen Verkehrs gewährleistet. Die Informationen liefert die Community - also jeder einzelne Nutzer. So lässt sich die GPS-Position eines Fahrzeugs live auf einer interaktiven Karte darstellen, um damit beispielsweise leere Transportflächen anzubieten. Ein entscheidender Vorteil gegenüber statischen Transportbörsen. clickApoint macht es außerdem möglich, Verkehrsinformationen innerhalb weniger Sekunden zu erfassen und an mobile Endgeräte weiterzugeben. Die Idee einer solchen Plattform gibt es schon länger, doch zahlreiche Unternehmen mussten die Entwicklung wieder einstellen. Der Grund: Bisher wurde im mobilen Internet lediglich mit TCP/IP, einem voluminösen Internetprotokoll, gearbeitet. Würde man damit bei Millionen von Fahrzeugen täglich Daten abrufen, ergäbe dies eine unfassbare und unmöglich zu verwaltende Datenmenge.


Der Durchbruch kam mit der Entwicklung schlanker Internetprotokolle

Erst die für die Übertragung der notwendigen Informationen geeigneten Internetprotokolle GPSoverIP und DATAoverIP, haben die Entstehung von clickApoint möglich gemacht. Diese Technologien erlauben die sichere, präzise und schnelle Übertragung von Daten aus Millionen von Fahrzeugen.


Offenes Projekt

Bei der Plattform clickApoint handelt es sich um ein offenes Projekt. Dies bedeutet, Leistungsumfang und Funktionsfähigkeit sind im jeweiligen Stadium immer gegeben, die Weiterentwicklung findet in den sog. Preload-Phasen im Hintergrund jedoch täglich statt.

Informieren Sie sich über clickApoint, oder melden Sie sich gleich an.

Allgemeine Fragen

Wer kann sich auf clickApoint registrieren?

Jeder! clickApoint ist die Idee einer globalen Community, durch deren Mithilfe der weltweite Verkehr sinnvoll genutzt wird.

Benötige ich eine GPSoverIP/DATAoverIP-fähige Hardware?

Nein! clickApoint ist für jedermann. Sie können sich gleich auf clickApoint anmelden und die Plattform beispielsweise als Mitfahrbörse nutzen.

Wie lassen sich Daten zwischen Endgeräten austauschen?

Sie benötigen hierzu eine GPSoverIP/DATAoverIP-fähige Hardware. In einer speziellen Eingabemaske können Sie direkt aus Ihrem Fahrzeug heraus Informationen ins Internet senden, welche dann auf Wunsch an andere Mitglieder der Community (welche ebenfalls über eine entsprechende Hardware verfügen) weitergeleitet werden. Dies kann beispielsweise die Meldung über einen Stau oder einen Unfall sein.

Ich habe ein Transportunternehmen und möchte freie Kapazitäten anbieten. Geht das mit clickApoint?

Ja. Aber Sie können noch viel mehr als das! Ihr Fahrzeug lässt sich auf clickApoint so aktivieren, dass es während der Fahrt innerhalb eines bestimmten Radius gefunden werden kann. Dadurch können Transporte schneller abgewickelt und Umwege vermieden werden. Sie benötigen hierzu eine GPSoverIP/DATAoverIP-fähige Hardware.

Ich habe einen PKW und möchte freie Plätze gerne für Mitfahrer anbieten. Geht das mit clickApoint?

Ja. Aber Sie können noch viel mehr als das! Ihre freien Plätze können sogar noch vergeben werden, während Sie sich schon auf der Fahrt befinden. Ihr Fahrzeug lässt sich auf clickApoint so aktivieren, dass es während der Fahrt innerhalb eines bestimmten Radius gefunden werden kann. Sie benötigen hierzu eine GPSoverIP/DATAoverIP-fähige Hardware.

Kann ich Einfluss auf die Entwicklung von clickApoint nehmen?

Ja. Das sollen Sie sogar! Wir freuen uns auf Ihre Meinung und Ihre Kritik und versprechen Ihnen, damit konstruktiv, im Sinne der Community, umzugehen.

Wie kann ich clickApoint unterstützen?

Wir möchten, dass der weltweite Verkehr sinnvoll genutzt wird. Dadurch gäbe es weniger Staus. Man kommt also schneller zum Ziel und der Verbrauch von Rohstoffen würde sinken. Wenn Ihnen diese Idee gefällt, dann empfehlen Sie clickApoint Ihrer Familie, Freunden und Bekannten.

Wie kann ich mein Fahrzeug beschreiben, damit es von potentiellen Auftraggebern gefunden wird?

Sie können Ihr Fahrzeug (PKW, LKW, NKW etc.) und die Art des Transportes (Personen, Güter, Lebensmittel etc.) genau beschreiben! Melden Sie sich auf clickApoint an und tragen Sie Ihr Fahrzeug ein. Sie werden sehen, wie einfach das geht!

Ist die Anwendung von clickApoint kompliziert?

Nein. Sie müssen sich lediglich mit Ihrem Zugangscode über das Internet auf clickApoint anmelden.

Muss clickApoint immer aktiviert werden?

Nein. Sie nutzen clickApoint nur dann, wenn Sie es brauchen. Die Aktivierung ist über das Internet einfach und schnell.

Kann ich die speziellen unterschiedlichen Vorzüge meiner Fahrzeuge einzeln anzeigen lassen?

Ja. In den Grundeinstellungen von clickApoint können Sie anhand einfacher Vorgabemasken Ihre Fahrzeuge ganz genau definieren.

Wie komme ich in Kontakt mit einem Interessenten auf clickApoint?

Bei der Definition Ihrer individuellen Daten haben Sie die Option, auch Ihren Geschäftskontakt zu hinterlegen. Ein Interessent hat dadurch die Möglichkeit, Sie direkt anzusprechen. Eine Intervention durch die GPSoverIP GmbH ist nicht nötig und auch nicht gewünscht.

Ist die Nutzung mit zusätzlichen Kosten verbunden?

Nein. Für Kunden der Servicedienste GPSoverIP und DATAoverIP ist die Nutzung von clickApoint kostenfrei.

Was bietet clickApoint in der Endausbaustufe?

Die Idee hinter clickApoint ist die einer globalen Community, welche aktiv daran teilnimmt, den weltweiten Verkehr sinnvoll zu nutzen. Hierzu gehören:

  • Austausch von aktuellen Verkehrsinformationen zwischen mobilen Endgeräten bzw. Fahrzeugen (Car2Car-Kommunication).
Dadurch können Navigationssysteme schneller eine Alternativroute errechnen. Zudem erhöht sich die Verkehrssicherheit, beispielsweise wenn die Information den Fahrer dazu veranlasst, vom Gas zu gehen aufgrund einer aktuell gefährlichen Verkehrssituation (Ölspur, Unfall etc.).

  • Die Vergabe freier Flächen für private und gewerbliche Fahrten während der Fahrt
Hierdurch wird der bestehende Verkehr sinnvoll und optimal genutzt. Unnötige Fahrten werden vermieden. Die Folge: Weniger Stau, niedrigere Kosten für Transporte. Entscheidend ist hierbei, dass die leeren Transportflächen während der Fahrt live auf clickApoint zu sehen sind und vergeben werden können.

Welche konkreten Projekte gibt es mit clickApoint?

Eines der aufwendigsten Projekte mit clickApoint ist die Nutzung der Datenschnittstelle durch den ADAC. Die auf der patentierten Technologie GPSoverIP (Global Positioning System over Internet Protocol) basierende Schnittstelle zu clickApoint ist ein wichtiger Baustein für das Floating-Car-Data-Modell (FCD) des ADAC. Im Kern geht es darum, dieses System mit relevanten Daten zu füttern. Das Floating-Car-Data-Modell (FCD) unterstützt das allgemeine Verkehrsinformationssystem, welches Autofahrer über die aktuelle Verkehrslage, wie Stau, informiert und vor Gefahren warnt. Entscheidend ist hierbei die Qualität und Aktualität der Informationen. So können mit TMC (Traffic Message Channel) ausgestattete Navigationsgeräte deutlich schneller Alternativrouten berechnen. Die Kooperation zwischen der GPSoverIP GmbH (Betreibergesellschaft von clickApoint) und dem ADAC wurde im März 2009 beschlossen. Durch diesen Vertragsabschluss erhält das Verkehrsinformationssystem des ADAC künftig Daten zur Auswertung aus der Datenschnittstelle von clickApoint. Die Daten werden von Geräten der GPSoverIP GmbH aus bewegten Fahrzeugen direkt an das Rechenzentrum geliefert. Das Besondere ist dabei die Übermittlung der Daten mittels der patentierten Technologie GPSoverIP, welche als die leistungsfähigste Technologie zur Ortung bewegter Objekte über das Internet gilt. GPS-Positionen und Userdaten werden innerhalb von Sekunden im Rechenzentrum der GPSoverIP GmbH verarbeitet und stehen dem ADAC unmittelbar zur Verfügung. Dank der in mehreren tausend Fahrzeugen eingesetzten Technologie ist man somit in der Lage, ein exaktes Bild der aktuellen Live- Verkehrslage zu erhalten. So kann man im Kontrollzentrum beispielsweise genau erkennen, ob sich gerade ein Stau bildet oder auflöst. Das neue FCD-Modell ist aus Sicht von Experten ein vielversprechender Beitrag im Kampf gegen die täglichen Blechlawinen auf deutschen Autobahnen. Die Auswertung der Hinweise von Staumeldern, der Polizei und FCD sowie die professionelle Weiterverarbeitung in der Verkehrsredaktion des ADAC garantieren einen guten und aktuellen Verkehrsservice.

Ist clickApoint auf eine Branche speziell ausgerichtet?

Nein im Gegenteil. Mit clickApoint kann jedes Fahrzeug im täglichen Verkehr profitieren. Projekte wie das Floating-Car-Data-Modell in Zusammenarbeit mit dem ADAC, unterstreichen die globale Aufgabe von clickApoint. Es gibt zwar auch Funktionen bzw. Einstellmöglichkeiten im Internetportal, die es ermöglichen auf einzelne Branchen wie Taxiunternehmer oder dem Logistikunternehmen individuell einzugehen, aber auch dem Privatanwender wird der Zugang zu clickApoint leicht gemacht. Besuchen Sie uns auf www.clickApoint.de

Gibt es bei clickApoint offene Schnittstellen, die für jedermann nutzbar sind?

Grundlegende Schnittstellen von clickApoint sind auch in der API des mobilen Dienstes GPSoverIP/DATAoverIP dokumentiert. Spezifische Schnittstellen müssen jedoch projaktorientiert mit der GPSoverIP GmbH abgesprochen werden. Zukünftig sind weitere clickApoint-Schnittstellen geplant. Informieren Sie sich über den aktuellen Stand bitte unter support@GPSoverIP.de

Kann ich als Entwickler am Ausbau von clickApoint mitwirken?

clickApoint ist ein langfristiges und globales Projekt. Kritik, Anregungen und die Teilnahme an dem Projekt sind ausdrücklich gewünscht.

Features von clickApoint

     

  • Verkehrsinformationssystem (Car2Car-Kommunikation)
  • Transportbörse für gewerbliche und private Transporte
  • Mitfahrbörse
  • Informationsaustausch zwischen mobilen Endgeräten
  • Einsicht und Kontaktaufnahme in freie Serviceleistungen (z. B. Pannenhilfe, Rettungsruf)
  •  

Newsletter 10/2016

Die dynamische Plattform auf der Transporte, Fracht, Sitz- plätze oder Mitfahrgelegen- heiten weltweit angeboten und gesucht werden können, ist jetzt in 10 Sprachen verfügbar! [...]