Banner Unternehmen

Über die GPSoverIP GmbH

 

Die GPSoverIP GmbH entstand als Spin-off-Unternehmen aus dem  IT-Haus NETZWERK, welches im Jahr 1996 die notwendigen Tätigkeiten  der logistischen Optimierung und Entwicklung von Telematiksystemen anvisierte.

Aufgrund der immer größeren Fokussierung im Telematiksektor, entstand somit der Aufgabenkern der GPSoverIP GmbH, die sich 2003 als eigenständiges Unternehmen heraus etablierte. Der heutige Fokus liegt auf die Hard- und Software-Entwicklungen für ganzheitliche Telematiksysteme, sowie in der Systementwicklung zur Optimierung von logistischen Prozessen.

Im Zuge der GPSoverIP-Entwicklungen wurde ein neues Verfahren zur Positionsübermittlung für Geokoordinaten entwickelt, welches zum Patent angemeldet wurde. Die patentierte Technologie  (Pat.Nr:  DE  10  2004  035  330 A1) wurde 2004 fertiggestellt.

Auszug aus Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Global_Positioning_System_over_Internet_Protocol

Die entwickelten Telematik-Produkte der GPSoverIP GmbH werden unter dem Namen GPSauge/GPSeye vertrieben. Das GPSauge ist das (bis heute) einzige Komplettpaket am Markt, welches den Titel "Made in Germany" mit Fug und Recht tragen darf – angefangen von der Produktion des Gerätes über die selbst programmierte Steuerungssoftware, bis hin zur Verwaltung des GPSoverIP/DATAoverIP/CANoverIP-Gateways (GD-GATE).

Neben der Entwicklung eigener Technologien arbeiten die Ingenieure der GPSoverIP GmbH auch im Auftrag bedeutender deutscher Konzerne. Zu den Kunden zählen AUDI AG (Entwicklung neuartiger Getriebesteuerung für den TT), BMW AG (Entwicklung von iDrive für Fahrzeuge der 7er-Serie), Rohde&Schwarz GmbH & Co. KG (Protokollentwicklung zur Verschlüsselung und Übertragung von Daten), Porsche AG (Entwicklung im Automotiv- Testbereich und spezielle Lösungen für den Rennsport) sowie zahlreiche weitere bekannte Unternehmen, die u.a. die entstandenen Produktentwicklungen der GPSoverIP GmbH als OEM-Produkte entgegen nehmen. Die Übertragungstechnologie GPSoverIP wird seit 2006 von weiteren Protokollen mit herausragenden Bedeutungen begleitet: DATAoverIP/CANoverIP. Die Aufgabe von DATAoverIP/CANoverIP ist es, Daten unterschiedlichster Formate ins mobile Internet mit maximaler Sicherheit und höchster Performance zu übertragen. Hintergrund dieser Entwicklung war der Ruf vieler Kunden, zusätzlich zur GPS-Position weitere, fahrzeugspezifische Daten zu übermitteln (wie beispielsweise den CAN-Bus, RFID, Digitaler Tacho, fahrzeugspezifische Daten von Aufbauherstellern etc.).

Die entstandenen Protokolle dienen auch zum Ausbau zukünftiger Innovationen. So entwickelt die GPSoverIP GmbH neben ihren Telematikprodukten auch Lösungen, die allgemein für die logistische Optimierung nutzbar sind - z.B. das Mobilitäts-Portal clickApoint. Hier sind die genannten Protokolle zukünftig ein wesentlicher Bestandteil der Umsetzung.

Für das innovative Voranschreiten des Unternehmens steht André Jurleit, der als ehemaliger Mitgründer des Mutterunternehmens NETZWERK heute alleiniger Geschäftsführer der GPSoverIP GmbH ist.

Neben zahlreichen Produkt- und Unternehmensauszeichnungen im Telematiksektor wurde auch der Geschäftsführer André Jurleit für die innovativen und wirtschaftlichen Aktivitäten des Unternehmens von der Zeitschrift Focus als Convergator of the Year ausgezeichnet. Durch Entwicklungshilfen (z.B. in Nepal), engagiert sich das Unternehmen auch im sozialen Sektor.

Hardware und Software

 

Hardware

 

Die Produkte der GPSoverIP sind komplette Eigenentwicklungen, welche speziell für den Telematik-Sektor konzipiert werden. Hierdurch entsteht das Produkt, welches gezielt alle notwendigen Funktionen beinhaltet.

 

Von der Produktionsanweisung bis zur Qualitätskontrolle wird die Herstellung direkt von der GPSoverIP begleitet. Um den höchsten Qualitätsanspruch genüge zu werden, findet die Herstellung ausschließlich in Deutschland, direkt in der örtlichen Nähe des Unternehmens, statt.

 

 

Software

 

Die Softwaremodule der GPSoverIP basieren auf einem protokollierten und konsequenten Prozess, wodurch die häufig notwendigen Schnittstellen in der Telematik zunächst die validierte Basis für die weiteren visuellen Funktionen bilden. Für Drittanwendungen entsteht hierdurch der klare Anbindungsvorteil, da für alle bereits ausgearbeiteten Funktionen validierte/geprüfte Schnittstellen vorhanden sind und auf dem Entwicklungsportal der GPSoverIP in allen gängigen Programmiersprachen zur Verfügung stehen.

 

Die Dienste GPSoverIP/DATAoverIP/CANoverIP sind die mobilen Übertragungsdienste. Die gewonnenen Daten werden mittels den Übertragungsdiensten zur softwaretechnischen Weiterverarbeitung im hochverfügbaren redundanten Rechenzentrum der GPSoverIP gehostet. In der entstandenen Software steht die performante Live-Betrachtung, sowie der schnelle Zugriff auf archivierte Daten im Fokus.

Die Ziele der GPSoverIP GmbH

Nachhaltigkeit und hohe Kundenzufriedenheit

Die Qualität von GPSoverIP/DATAoverIP-fähiger Hardware steht und fällt mit der Pflege des personalintensiven Rechenzentrums. Dieses sogenannte GPSoverIP/DATAoverIP-Gateway (GD-GATE) bildet das Herzstück der mobilen Dienste GPSoverIP/DATAoverIP. Unsere Kunden müssen sich auf die Übermittlung der Daten verlassen können. Aus diesem Grund steht die Investition in Technik und Support an erster Stelle. Wir arbeiten täglich an der Optimierung der gesamten Kette. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die gute Erreichbarkeit unserer Mitarbeiter und Vertriebspartner. All diesen Maßnahmen liegt ein Ziel zugrunde: Ihre Zufriedenheit.


Stärkung und Glaube an den Standort Deutschland

Wo immer es geht, greift die GPSoverIP GmbH auf Kompetenz und Technik im eigenen Land zurück. Die Produkte und Dienstleistungen tragen zu Recht das Prädikat "Made in Germany". Verschiedene Entwicklungsarbeiten wurden zudem durch staatliche Investitionen unterstützt.