GPSoverIP-Newsletter 11/2017

Generalupdate für den GPS-Explorer web


Was ist eigentlich ein Generalupdate im Gegensatz zu normalen Aktualisierungen?

 

Ein Generalupdate des GPS-Explorers bedeutet, dass neben den eigentlichen Funktionserweiterungen auch eine Stabilisierung und Verbesserung der Basis vorgenommen wurde. Die selbstauferlegten Sicherheitsrichtlinien des Unternehmens wurden mit dem Update des GPS-Explorers umgesetzt, so wurde z.B. die Basis mit der aktuellsten PHP-Version 7.1 strukturell neu aufgesetzt. Außerdem können nun durch weitere, neu eingesetzte Technologien - wie das Session-Clustering - Engpässe in der Performance verhindert werden, bevor sie entstehen. 

 

Zudem gibt es natürlich auch Erweiterungen in einer größeren Anzahl:

 

Spesenabrechnung:

Das Spesenmodul, in dem alle aktuellen Spesensätze - sowohl für das Inland als auch für das Ausland - unter Berücksichtigung der eingestellten Homezonen hinterlegt sind und automatisch berechnet werden können, wurde dahingehend konfigurierbar erweitert, dass bei Außendienstmitarbeitern, die sich zunächst im Homezonenbereich bewegen, die Erfassung zur Vergütung ab Bewegungsstart in der Zone herangezogen werden kann. 

 

Diese Konfigurationsmöglichkeit beinhaltet Einstellungen, die in der Basis die Berechnungskilometer und Zeitberechnungen anders auswerten. Ebenso gewährt der integrierte Editor nun den Eingriff auf gewisse Sondersituationen. Somit ist der Funktionsumfang des Spesenmoduls nicht nur für die Speditionen gewachsen, sondern wurde auch für alle anderen Gewerke erweitert - ganz nach dem Motto der GPSoverIP "Telematik für alle Ansprüche". 

 

Kontakt-Tätigkeits-Autovervollständigung:

Die neu aufgesetzte Funktion bietet nun eine nahtlos hohe Performance, sowie ein einfaches Usability in der Aufbereitung des Fahrtenbuchs. Die Angaben hinsichtlich Kontaktpersonen bzw. der Tätigkeiten müssen bei häufiger Nutzung des Fahrtenbuches und wiederkehrenden Kontaktzielen nicht jedes Mal aufs Neue eingetragen werden. Das System erkennt mittels Geokoordinaten/Geozonen die Örtlichkeit und vervollständigt automatisiert die noch zu füllenden Felder für das Finanzbuchhaltungstaugliche Fahrtenbuch. Das heißt, je häufiger das Fahrtenbuch genutzt wird, desto besser funktioniert auch die Automatisierung.

 

Dashboard-Erweiterung:

Im Dashboard kamen neue Live-Felder hinzu, die nun Einblicke z.B. in den aktuellen Tankfüllstand geben oder auch andere Informationen ermöglichen. Darüber hinaus können nun auch zusätzlich statische Felder eingeblendet werden. Komplett neu ist der Bitwert-Konfigurator, der in diesem Newsletter nochmal etwas detaillierter vorgestellt wird.

 

 

Der Upload des Generalupdates erfolgt am 29.11.2017. 


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 11/2017

Umfangreiche Zertifizierungen erlangt


 

Die GPSoverIP Company hat das GPSauge und sich selbst auf den Prüfstand gestellt und umfangreiche Prüfungen und Tests durch akkreditierte Prüflabore vornehmen lassen. 

 

Hinsichtlich künftiger Unternehmensstrategien wurde die Ausrichtung weiter in Richtung OEM-Sektor gelegt. Neben den aktuellen OEM-Tätigkeiten für Hitachi, Terex-Fuchs, Mecalac, Putzmeister etc., strebt die GPSoverIP weiter die OEM-Integration bei den Fahrzeugherstellern und Objektherstellern direkt an. Dahingehend hat man sich umfangreiche Zertifizierungen des GPSauge IN1 v.2, aber auch des Unternehmens und dessen Strukturen selbst zur Eigenauflage gemacht.  

 

Neben der Fertigung nach ISO 9001 ist nun speziell das GPSauge IN1 v.2 anhand folgender Normen zertifiziert:

- Brandschutznorm (EN 45545-1 und EN 45545-2)

- Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

- IP Schutzarten (DIN EN 60529)

- Rückwirkungsfreiheit des Datenabgriffs (DIN EN 61375-3-1)

- Staub und Spritzwasser (DIN EN 60529)

- Salznebel/Korrosionsprüfung (DIN EN 60068-2-11)

- Störaussendungs- und Störfestigkeit (EN 50121-3-2)

- u.v.m.

 

Darüber hinaus wurden Unternehmensprüfungen vom Bundeskraftfahrtamt (QM-Management) durchgeführt. Auch führte die GPSoverIP soziale und organisatorische Weiterbildungen durch. Speziell zu nennen wäre der DGSv-zertifizierte Supervisor Stefan Philipps, der über den Zeitraum von 6 Monaten die sozialen und organisatorischen Strukturen im Unternehmen beraten und weitergebildet hat.

 

Hinsichtlich der Sicherheit wurden sowohl die Produkte als auch das Rechenzentrum mehreren Penetrationstests unterzogen. 

 

 


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 11/2017

Bitwert-Konfigurator


 

Ganz nach dem Motto Telematik für alle Ansprüche werden neue Features immer so flexibel gestaltet, dass sie für mehrere Bereiche einen Mehrwert bieten. Diese grundlegende Ausrichtung unserer Produkte ermöglicht es uns, Ihnen immer neue relevante und hilfreiche Features bieten zu können.

 

Der Bitwert-Konfigurator ist eine Weiterentwicklung der Bitwert-Diebstahlüberwachung.
Das Modul kann durch die Anwendbarkeit auf alle über CANoverIP übermittelten Fahrzeugtelemetriedaten vielfältige Wünsche erfüllen.

 

In dieser Anwendung kann festgelegt werden, dass eine Email, SMS, Nachricht etc. an einen Kontakt versendet wird, wenn bestimmte Werte übermittelt werden. 

 

Einige Beispiele:

 

Als Diebstahlüberwachung: Wenn von 20 Uhr bis um 6 Uhr (außerhalb der Arbeitszeiten) eine Tür des Fahrzeugs geöffnet wird – Alarm SMS ans Mobiltelefon.

 

Wenn die „Nächste Wartung“ unter 100 (km) fällig ist, wird der Werkstatt/dem Fahrer eine Nachricht geschickt. 

 

Wenn die Drehzahl über 5000 u/min anzeigt und die Motortemperatur unter Wert XY ist, kann eine Informations-Email automatisch an die Dispo versendet werden. 

 

Benachrichtungen zum Fahrzeugzustand können somit automatisiert direkt an die Werkstatt/Disposition übermittelt werden.

 

Alle Ereignisse werden zudem selbstverständlich in einer tabellarischen Ereignisanzeige protokolliert.

 

Hinweis: Die Funktion des Bitwert-Konfigurators setzt einen aktuellen Versionsstand des GPSauge voraus. Wenn Sie mit dem Bitwert-Konfigurator aktiv werden möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem GPSoverIP Customer-Support auf. 


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 11/2017

GPS-Explorer Account-Beschränkungen


 

Neben den bisherigen Zugriffsrechten gibt es jetzt Erweiterungen, wodurch der eigene GPS-Explorer Account oder mehrere Sub-Accounts im Funktionsumfang noch mehr eingeschränkt werden können. Durch das Update kann nun jede einzelne Anwendung oder Statistik innerhalb des GPS-Explorers separat zugänglich, zugriffsbeschränkt oder auch komplett ausgeblendet werden. Zudem ist das übergebene Account-Layout editierbar und steht den Nutzern ohne Mehrkosten zur Verfügung. Jeder Kunde kann beliebig viele Accounts schalten (Sub-Accounts ohne Account-Master sind ab 2018 kostenpflichtig). Der GPSoverIP Customer-Support steht den Nutzern dabei unterstützend zur Verfügung.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 11/2017

Neue Hard- und Software Tutorials


 

Neue Soft- und Hardwaretutorials zu verschiedenen Themen und vielen verschiedenen Herstellern wurden aktuell hochgeladen.

 

Zu den Software-Tutorials

 

Zu den Einbau- und Hardware-Tutorials


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 11/2017

De-minimis Förderperiode 2018


Das Bundesamt für Güterverkehr fördert mit dem Programm „De-minimis“ Unternehmen mit schweren Nutzfahrzeugen. Unterstützt werden hierbei Maßnahmen zur Förderung von Sicherheit und Umwelt – somit auch die Telematik-Systeme der GPSoverIP.

 

Die Abwicklung des kompletten Antrags- und Auszahlungsverfahrens für das Förderprogramm 2018 erfolgt online über das eService-Portal des Bundesamtes für Güterverkehr. Selbstverständlich unterstützt Sie hierbei die Kundenbetreuung der GPSoverIP.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 11/2017

ZA-ARC Emulation für HLD


 

Neben zahlreichen Emulationen die der HLD derzeit bietet (wie bspw. WinSped, SAP, Transporeon, C-Logistic u.v.m.) ist in der aktuellen Version auch eine Emulation für ZA-ARC verfügbar. So können die heruntergeladenen Tachodaten - sowohl der Massenspeicher als auch die Fahrerkarte - per Schnittstelle automatisiert an ZA-ARC übergeben werden. Der High-Level-Driver steht in der aktuellsten Version auf GPSauge.de unter dem Bereich „Support“ kostenlos für Kunden der GPSoverIP Company zur Verfügung.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 11/2017

High Level Driver mit Individual-Emulation


 

In der aktuellen Version des HLD (Version 17.9.27) steht nun auch eine individuelle Emulation zur Verfügung, die frei konfigurierbar ist. Somit kann der Anwender ohne Programmiertätigkeiten aus Drittanbieter-Systemen - welche Schnittstellen für den Import und Export mittels CSV-Dateien zur Verfügung stellen - die Kompatibilität zu seinem GPSauge herstellen. Wie diese Konfiguration vorgenommen werden kann, um den Austausch für Touren, Textnachrichten, Adressen, Statusübermittlungen und weitere Informationen zu übermitteln, erfahren Sie im Videotutorial, welches Sie auf unserer Internetseite www.GPSauge.de unter Support/Software-Tutorial im Bereich HLD finden. Für weitere Fragen hierzu steht Ihnen der Customer-Support der GPSoverIP zur Verfügung.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 11/2017

Erweiterungen im Rechenzentrum der GPSoverIP


 

Stetig voran, nicht nur an Hard- und Software, sondern auch im Kern der Struktur. Deshalb finden in der Nacht vom 26. November zwischen 0 Uhr und 2 Uhr Erweiterungen des Rechenzentrums statt.


Newsletter
Facebook
Xing

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den GPSoverIP Newsletter und Sie bleiben immer auf dem Laufenden.