GPSoverIP-Newsletter 05/2013

Was Sie 2013 von uns erwarten können?


Große Geheimnisse lüften sich langsam! Nach dem Deutscher Internetpreis 2007, dem Covergator´s Award 2007 & 2008, dem  Innovationspreis „Initiative Mittelstand“ 2007 & 2008 und dem Telematik-Award 2010 folgen weitere Highlights.

Hier und da haben wir schon Andeutungen gemacht, dass wir in diesem Jahr 2 innovative Höhepunkte für die Transport Branche präsentieren werden. Um weiteren Spekulationen vorzubeugen und das Rätsel etwas aufzulösen, wollen  wir schon heute den Schleier ein wenig lüften! “Freuen Sie sich auf eine neue Hardwareentwicklung!“ – Das neue GPSauge IN1 v2. Die Telematikmaschine! Doch was erwartet Sie noch? Ist es ein Ortungssystem? – Ist es eine Mitfahrzentrale? – Ist es eine Taxivermittlung? – Ist es eine Frachtenbörse? – Nein, es ist clickApoint! – The Global Mobility Network!


Am 4.6. wird Dr. Peter Ramsauer auf der Transport & Logistic in München den Startschuss tätigen!

Mit clickApoint.com betritt ein neuer Marktplatz die weltweite Bühne der Transport & Logistik, welche es in dieser Form und mit all den Mögli­chkeiten bislang noch nicht gegeben hat. Egal ob Verlader oder Spediteur, ob Kurierdienst, Paketdienst oder Zubringer, ob privat oder gewer­blich: Auf clickApoint.com finden alle Parteien zueinander, bei denen es sich um die Bewegung von Güter, Personen oder Tieren dreht. Dabei lässt sich der komplette Prozess, angefangen mit der Einstellung eines Angebotes oder einer Ausschreibung, bis hin zur Kommunikation, der Willenserklärung und des kompletten Zahlungsverkehrs einfach und übersichtlich abbilden.

Besuchen Sie uns in der Zeit vom 4.-7. Juni auf der Transport & Logistic an unserem Stand in Halle B2 Stand 509/610.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 05/2013

Sonderaktion bis zum 30.07.2013!!
GPSauge MI6 - 5 kaufen nur 4 bezahlen!


Alle, die eine intuitive Soft-und Hardware – Komplettlösung zur Live-Ortung, Steuerung und Verwaltung des Fuhrparks suchen, sollten jetzt schnell zugreifen! Den Bestseller GPSauge MI6 CAN gibt es jetzt  für kurze Zeit im Aktionspaket!

 

Bei einer Bestellung von 5 Geräten bezahlen Sie nur 4 Stück!

 

Neben der Funktion „Ortung“ ermöglich Ihnen das GPSauge MI 6 die Auslese von Telemetriedaten (Kraftstoffverbrauch, Drehzahl, Tankinhalt, Füllstände u.v.m.) oder kann an das Taxameter angebunden werden. Mit dem dazugehörigen Programm GPS Explorer (web) erhalten Sie eine leistungsfähige Software. Diese bietet neben der Fahrzeug Live Verfolgung Übersichten wie Lenk-Ruhezeiten, Betriebsstunden, Funktionen wie Diebstahlschutz, Geofencing, Statistiken u.v.m. Mit einem optional erhältlichen Display kann das GPSauge MI6 um die Features Kommunikation (Nachrichten, Aufträge, Touren) und Navigation erweitert werden. Hier geht es zur Produktbeschreibung. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte unser Vertriebsteam unter vertrieb(at)gpsoverip.de oder telefonisch unter: +49 (0) 9721 / 79 69 73 45.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 05/2013

Update-Serie für GPSoverIP Hard- und Software


In den kommenden Tagen ist es wieder soweit. Dann werden die Entwicklungen der vergangenen Monate in einem Generalupdate für Sie bereitgestellt. Unsere Software der GPS-Explorer (web), die Geräte GPSauge MI6, GPSauge IN1 und GPSauge DS1, die FMS/CAN Datenbanken als auch die Programmierschnittstelle wurden überarbeitet, erweitert und erhalten neue Funktionen.

So wird der Web-Explorer mit der Versionsnummer 7.5 präsentiert. Dieser zeichnet sich aus durch eine höhere Performance und einer im Detail optimierten Bedienung für einen schnelleren, intuitiveren Aufruf von Funktionen aus. Zudem wurden Bugfixes getätigt. Viele Module wie beispielsweise die FMS/CAN-Statistik, die Lenk-/ Ruhezeiten-Statistik oder auch das Auftrags-/ Tourenmanagement wurden verbessert und in Ihrer Funktionalität erweitert. Völlig neu ist eine Statusübersicht, welche Ihnen auf einen Blick den aktuellen Istzustand zu Betriebsstunden, Motorlauf, Kraftstoffverbrauch, Wartungsinformation u.v.m.  Ihres kompletten Fuhrparks anzeigt.

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte den weiterführenden Themen dieses Newsletters.

Nutzen Sie ab sofort die neuesten Versionen für mehr Performance und Funktionalität. Deshalb warten Sie nicht, sondern bringen Sie Ihr System auf den neuesten Stand! Alle Updates sind für alle Kunden und Partner selbstverständlich kostenfrei und stehen automatisch zum Download zur Verfügung. Bei Fragen zur Aktualisierung Ihrer Geräte kontaktieren Sie bitte unser Supportteam unter support(at)gpsoverip.de oder unter Tel.: +49 (0) 9721 79 69 73 50.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 05/2013

FMS-Statistik im GPS-Explorer bietet drei zusätzliche Features


Ende des Jahres 2012 hat die GPSoverIP die ersten Übersichten einer völlig neuen Generation von Fahrzeug– und Fahrstilanalyse eingeführt. Integriert ist dieses Tool im GPS Explorer (web) unter dem Menüpunkt “FMS-Statistik“.  Mit dem im Hause entwickelten CANoverIP Verfahren werden Telemetriedaten permanent und in Echtzeit übertragen. Diese Technologie ermöglicht es, präzisere und umfangreichere Aussagen zu treffen als mit bislang bekannten Systemen und bildet somit die Basis für eine neue Auswertungsgeneration.

Mit dem in den kommenden Tagen freigegebenen Update erfährt das Programmmodul „FMS-Statistik“ eine Erweiterung und enthält 3 zusätzliche Auswertungen für Geschwindigkeit, Drehzahl und Fahrstrecke. Zudem können in der kumulierten Verbrauchsübersicht auch direkt die jeweiligen Tageswerte eingesehen werden. Durch die mit CANoverIP gewonnene Datenqualität ist es sogar möglich, eine Auftrags- bzw. Tourenbezogene Analyse zu tätigen. Die Führerschaft der GPSoverIP im Bezug auf Datengewinnung wird sich in den kommenden Monaten in stetigen Erweiterungen dieses neuen Programmmoduls widerspiegeln. Hierbei werden die individuellen Anforderungen unterschiedlicher Unternehmen berücksichtigt. Ganz gleich, ob Sie einen homogenen Fuhrpark nur eines Hersteller wie beispielweise Mercedes  oder einen komplexen Mischfuhrpark verschiedenster Fahrzeugtypen und Hersteller besitzen.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 05/2013

High Level Driver als Schnittstellen Emulator für Softwareanbindung


Zukünftig steht Entwicklern zur Integration der GPSoverIP Lösungen in kunden-/ branchenspezifische Anwendungen  neben dem leistungsfähigen Schnittstellenportal ein weiteres Werkzeug zur Verschmelzung der Systeme  zur Verfügung, der High Level Driver.

Die Integrierbarkeit der Produkte aus dem Hause GPSoverIP wird damit noch einfacher und kostengünstiger. Der HLD (High Level Driver), der kostenfrei zur Verfügung steht, wurde dahingehend überarbeitet, dass er jetzt auch Komplettaufgaben übernimmt, sofern die ERP Systeme Telematikschnittstellen bieten. So wurden z. B. die Emulationen von Winspeed integriert. Bislang gibt es zwar schon die Option der Anbindung von Anwendungen über Schnittstellen externer Dienstleister, diese sind jedoch in der Regel kostenpflichtig und Dienste laufen oft über einen zusätzlichen Server bei dem jeweiligen Dienstleister.


Mit dem HLD steht die Emulation dem Kunden jedoch kostenfrei zur Verfügung.


Dies gilt für alle Emulationen, die im HLD zukünftig integriert werden. Zudem bietet diese Art der Anbindung mehr Performance und läuft stabil, da kein zusätzlicher Dienst eines Dritten zwischengeschaltet ist. Unter www.gpsauge.de/support/ steht der HLD zum  Download zur Verfügung. Sofern Integrationswünsche oder Emulationswünsche gegeben sind, sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne!


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 05/2013

Erweiterung der CANoverIP Datenbank


Auch in den letzten Wochen/Monaten hat das GPSoverIP Team wieder intensiv daran gearbeitet, die Datenbanken der MI6 Gruppe für CANoverIP zu erweitern. So sind im Bereich Nutzfahrzeuge für die Hersteller Mercedes, MAN, Renault, Volvo und DAF Erweiterungen der Identifier erfolgt und im Segment „Kleintransporter /PKW /Taxi „ für die Hersteller  Mercedes, VW und Fiat. Darüber hinaus sind weitere Identifier für diverse Baumaschinen und Rennfahrzeuge integriert worden.

In Verbindung mit dem CANClick (ein Kabel für induktiven Abgriff von CAN Daten) ist somit die Auslese von Telemetriedaten selbst an Fahrzeugen möglich, die nicht mit der standardisierten FMS Schnittstelle ausgestattet sind. Zudem werden weit mehr Informationen angezeigt als der FMS Standard bietet. In den kommenden Tagen wird ein neues Update generiert, welches zum Download zur Verfügung steht. Bei Fragen zum Update bzw. ob auch Ihr Fahrzeug unterstützt wird wenden Sie sich bitte an unseren Support. Lassen Sie uns wissen, sollte Ihr Fahrzeugtyp noch nicht in unserer CAN Datenbank enthalten sein. Wir würden dieses dann bei kommenden Updates berücksichtigen.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 05/2013

Neue Job App für GPSaugeIN1 und GPSaugeDS1


Freuen Sie sich auf das umfangreich weiterentwickelte Auftrags-/ Tourenmanagement. Mit diesem können jetzt selbst komplexe Touren inklusive der zugeordneten Aufgaben abgebildet werden. Zudem hat der Fahrer die Möglichkeit, bei Bedarf in die Tourabfolge einzugreifen und diese individuell abzuarbeiten. Überarbeitet wurde die Funktion zur Eingabe „versteckter Wegepunkte“. Dabei wird eine vom Disponenten festgelegte Wegstrecke übermittelt und somit die Wegberechnung der Navigation in einem Korridor vorgegeben.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 05/2013

Updates für GPSoverIP Hardware:
GPSauge MI6, IN1 und DS1


Im Zuge der Funktionserweiterungen der Telemetrie gestützten Auswertungen (z.B. Betriebsstunden, Kraftstoffverbrauch)  gibt es auch Updates für die Endgeräte GPSauge MI6, GPSauge IN1 und GPSauge DS1.

Alle Updates sind für unsere Kunden und Partner selbstverständlich kostenfrei und stehen zum Download zur Verfügung. Warten Sie nicht und bringen Sie Ihr System auf den neuesten Stand! Bei Fragen zur Aktualisierung Ihrer Geräte kontaktieren Sie bitte unser Supportteam unter support(at)gpsoverip.de

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass für den vollen Leistungsumfang die Aktualität aller Komponenten, Hardware, Software als auch des Webbrowsers erforderlich ist.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 05/2013

Schulungsbedarf? Jetzt anmelden!


Mit Ihrer Wahl für den Einsatz des GPSauge haben Sie sich für die Verwendung einer sehr leistungsfähigen Premium-Telematiklösung  entschieden. Häufig sind jedoch noch nicht die umfassenden Möglichkeiten zur Prozessoptimierung der GPSoverIP-Systeme in die Arbeitsabläufe in Ihrem Tagesgeschäft eingeflossen. Zudem entwickelt unser Team permanent und stellt immer wieder neue Funktionen bereit.

Um Ihnen und Ihren Mitarbeitern den Umgang mit unserem System noch vertrauter zu machen und die Vorzüge, welche eine Verwendung von Highend Telematik mitbringt, umfangreich in Ihrem Unternehmen zu implemetieren, bieten wir regelmäßig Schulungen an. Interessenten sollten nicht zögern und sich jetzt anmelden! Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Anfragen bitte an vertrieb(at)gpsoverip.de oder telefonisch an +49 (0) 9721 / 79 69 73 45.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 05/2013

VLN beauftragt GPSoverIP System für mehr Sicherheit im Rennsport


Die Verantwortlichen des DMSB (Deutscher Motorsportbund) der VLN (Veranstaltergemeinschaft Langstreckenmeisterschaft Nürburgring) haben Ende 2012 die GPSoverIP beauftragt, ein System zur Anzeige und Überwachung von Gefahrensituationen (Gelbphasen) zu entwickeln.

Der Nürburgring mit seinen bis zu 26 km Streckenlänge ist in über 200 Abschnitte eingeteilt. Während der Langstreckenveranstaltungen sind zur Überwachung, Sicherung und Signalisierung von Unfällen auf diesen Abschnitten bis zu 400 freiwillige Helfer im Einsatz. Diese Helfer setzten bisweilen Ihr Leben aufs Spiel, wurden doch Gelbphasen (Unfall, Gefährdung, Fahrer muss langsam fahren) von vielen Rennfahrern häufig missachtet. Ein flächendeckendes System zur Kontrolle der gefahrenen Geschwindigkeiten während dieser Gelbphasen, war für den Ring bislang nicht möglich.

Die GPSoverIP hat in Verbindung mit dem Ortungssystem GPSauge MI6 (alle Fahrzeuge müssen dies verbindlich einsetzen) und der Racing App ein System entwickelt, das es der Racecontrol ermöglicht, die betreffenden Streckenabschnitte während der Gelbphasen anzuzeigen und die Geschwindigkeiten der Rennfahrzeuge zu überwachen. Verstöße werden direkt signalisiert, gelistet und dokumentiert. Eine Meldung hierüber kann direkt, aus der Anwendung heraus,  von der Rennleitung per E-Mail inklusive Dokumentation an das betreffende Team gesendet werden.


Newsletter
Facebook
Xing

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den GPSoverIP Newsletter und Sie bleiben immer auf dem Laufenden.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.