GPSoverIP-Newsletter 12/2018

Aufgepasst! Neue Updates ab jetzt verfügbar!


Der heutige Newsletter umfasst die auf der IAA vorgestellten Neuerungen und die daraus resultierenden Updates. Außerdem berichten wir mit diesem Newsletter über unser Jahresendgeschäft, bei welchem wir – wie im vergangenen Jahr – abermals den OEM-Ausbau für Fahrzeug- und Aufbauhersteller, sowie die Ausbaufähigkeit zu Gemeinden und kommunalen Betrieben ins Visier nehmen.

In diesem Bereich stellt die GPSoverIP zunehmend DEN Lieferanten für Winterdienst und Straßenmeisterei dar. Nicht zu vergessen der immer weiter voranschreitende Ausbau hinsichtlich Speditionen, Taxiunternehmen, Kurierdiensten usw.

Das Hauptprojekt im Jahr 2018 stellte das Projekt mit der Deutschen Bahn dar, bei welchem die GPSoverIP heute die Dieseltriebwägen mit dem GPSauge IN1 v.2 ausstattet.

Letztlich wird der erfolgreiche Ausbau in all diesen Branchen und Kategorien vom Gewinn des diesjährigen Deutschen Telematikpreises in gleich vier Kategorien bestätigt.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 12/2018

Kommunikationsmanager


Unter zahlreichen Developments und Erweiterungen wurde auch die User Experience hinsichtlich der Nutzung des GPSauge IN1 v.2 zukunftsträchtig und agil optimiert. Durch die enge Zusammenarbeit mit Nutzern wurde der Fokus auf die Interaktionen und auf die globale Kommunikation gelegt.

In Bezug auf die Kommunikation setzt die GPSoverIP hohe Maßstäbe. Dahingehend wurde das Kommunikationsmodul im Niveau von Outlook und Messenger-Systemen wie z.B. Whatsapp sowohl auf dem GPSauge, als auch im GPS-Explorer neu überarbeitet.

Dem nicht genug! Die GPSoverIP geht noch weiter und konzentriert sich auf die globalisierte Kommunikation durch den integrierten Translater. Auf diesen Weg kann die Kommunikation international geführt werden und die sprachlichen Barrieren werden kinderleicht außer Kraft gesetzt. Beispielsweise kann der Absender seinen Text auf Deutsch versenden und der italienische Empfänger erhält die Nachricht automatisiert auf Italienisch.

Diese Module wurden auf der IAA Nutzfahrzeuge Ende September vorgestellt. Durch den stetigen Austausch mit Interessenten und Usern – natürlich auch während der IAA Nutzfahrzeuge - und den damit möglichen Ideen, haben diese Funktionen nun ihren letzten Schliff zur Perfektion erhalten.

Zum Rollout ist wie immer nichts zu tun - das neue Modul wird Ihnen im Laufe des Nikolaus-Wochenendes per over-the-air-Update auf Ihren Geräten installiert.

Im Anschluss daran werden diese Features im neuen Generalupdate zur Verfügung gestellt.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 12/2018

Bluetooth-LE


Die Erweiterung der Bluetooth-LE Funktion mit dem Generalupdate für den GPS-Explorer, sowie in einem gesonderten Update auf Geräteseite für ihr GPSauge folgte ab Nikolaus und konnte sich bis über das Wochenende ziehen, sollte aber spätestens seit dem 10.12 ausgerollt sein. Bitte beachten Sie jedoch, dass dies abhängig von der Empfangsqualität der Objekte ist – beispielsweise im Ausland ist es möglich, dass das Update zeitversetzt oder verzögert auf Ihre Geräte gespielt wird.

Nach wie vor steht die Bluetooth-TAG-basierte Objektverwaltung mit dem stets wachsenden Funktionsumfang im Mittelpunkt der Telematik. Heute sind BLE-TAGs (Bluetooth-Low-Energy) bereits ein „MUST HAVE“ und kaum mehr wegzudenken. Die Möglichkeiten sind hier nahezu grenzenlos und in den letzten Jahren enorm gewachsen. Beispielsweise kann die Temperaturerfassung sowohl digital als auch analog erfolgen.

Die Vielzahl der auf dem Markt verfügbaren TAGs lassen heute noch mehr Lösungen umsetzen, die zuvor kaum denkbar waren. Durch energieeffiziente Sensorik und intelligente Algorithmen kommunizieren TAGs sehr „smart“, das bedeutet so wenig wie möglich und so viel wie nötig.

Mit TAGs lassen sich nicht nur Objekte auf kurzer Distanz, sondern auch in Gebäuden und Industriearealen bis hin zu ganzen Städten oder Regionen abbilden. Die intelligenten Algorithmen ermöglichen zudem eine maximale, autonome Lebensdauer von bis zu 10 Jahren.

Dahingehend erweitert die GPSoverIP die damit verbundenen Module. Pünktlich zur IAA Nutzfahrzeuge 2018 wurde der zentrale Dienst zur TAG/Marker-Erfassung komplett neu überarbeitet, sowie die visuelle Anwendungsfunktion für den Nutzer. Zudem wurden hierzu auch für das GPSauge MI6 Erweiterungen vorgenommen.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 12/2018

Business-Navigation für das GPSauge IN1 v.2


Die neue Business-Navigation steht Neukunden und Interessenten bereits seit der IAA zur Verfügung. An dieser Stelle wollen wir noch einmal daran erinnern, dass natürlich auch alle Bestandskunden auf Wunsch per Update Zugang zur neuen Navigation erhalten können.
Falls hier Interesse besteht, können Sie gerne Ihren Kundenbetreuer kontaktieren.

Für das GPSauge IN1 v.2 ist seit der IAA eine neue und hochprofessionelle Business-Navigation erhältlich. Die GPSoverIP weiß immer wo es langgeht und bietet mit der Integration der NNG Navigation einen optimierten Wegweiser für alle Branchen. Im Bereich der Telematik ist ein exaktes Zusammenspiel der integrierten Software vorausgesetzt. Schon seit Beginn der Entwicklung des GPSauge IN1 v.2 hat man auf die Basis der NNG Software (Autobild Testsieger, Innovation Grand Prix und Sieger des European Business-Award u.v.m.) gesetzt und ging erneut durch Weiterentwicklungen in Bezug auf die Navigation nun wieder einen Schritt voran.

Nicht nur die neue Search-Engine, das neue Kartenmaterial oder das GUI im schicken Redesign machen die Navigation attraktiver und benutzerfreundlicher, sondern auch die speziell geschaffenen Funktionen zur professionellen Optimierung in den verschiedensten Branchen. Egal welche Branche Sie betreiben, die GPSoverIP hat für Sie die richtige Lösung.

Beispielsweise wird die Tour im Schwertransport somit korrekt auf infrastrukturell dafür vorgesehenen und geeigneten Straßen geführt. Auch im Bereich der Entsorgung oder im Winterdienst spielen Zusatzinformationen eine große Rolle. Diese Informationen sind in die neue Navigation des GPSauge IN1 v.2 eingeflossen, womit sie auch für diese Branchen optimiert werden konnte. Klassischerweise nicht zu vergessen: die spezifischen Optionen für den LKW-Verkehr, die eine professionelle Tour ermöglichen.

Der Nutzer/Anwender des GPSauge IN1 v.2 ist somit bestens für alle möglichen Szenarien im Straßen-Alltag ausgestattet. Das Ineinandergreifen von Navigation, Tourenübergabe, Telemetriedaten uvm. lässt somit nicht nur den Aufgabenbereich der Geschäftsstelle leichter abwickeln, sondern auch die Kollegen "on Tour" werden jederzeit perfekt und sicher geführt.

Die neue Navigationsversion ist für bestehende GPSauge IN1 v.2 auf Anfrage im Upgrade erhältlich und ist seit Oktober 2018 bei Neuauslieferungen im Standard installiert.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 12/2018

Generalupdate GPSauge IN1 v.2 & GPS-Explorer


Neben den großen Neuerungen die weiter oben bereits aufgeführt wurden, gesellen sich natürlich auch noch eine ganze Reihe kleiner Verbesserungen und Optimierungen. Hier zu nennen ist zum einen der komplett neue Messenger, eine Überarbeitung des Fahrtenbuchs mit neuen Funktionen und teilweise neuer Optik, Erweiterungen in der FMS-Statistik zur Gruppierung von Objektwerten, sowie die Berechnung des Flottendurchschnitts in der FMS-Statistik und eine neue Funktion im Auswertungskonfigurator.

Auch beim GPSauge IN1 v.2 gibt es mit dem kommenden Generalupdate wieder viele kleine Optimierungen hinsichtlich Performance und Stabilität.
Zum Rollout ist wie immer nichts zu tun – die beiden Generalupdates werden in der Nacht vom 14. Auf den 15.12 installiert.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 12/2018

clickApoint für iPhone & iPad


Mit den Telematik-Lösungen der GPSoverIP werden logistische Prozesse optimiert. So auch mit der dynamischen Plattform clickApoint, auf der Transporte, Fracht, Sitzplätze und Mitfahrgelegenheiten weltweit angeboten und gesucht werden können. Egal ob Verlader oder Spediteur, ob Kurierdienst, Paketdienst oder Zubringer, ob privat oder gewerblich: clickApoint versteht sich als globales Netzwerk der Mobilität.
Die lange erwartete App für clickApoint ist nun fertig und im App Store erschienen – für alle Nutzer und die, die es werden wollen ein Grund zur Freude!
Noch kein Mitglied? Dann werden auch Sie Mitglied unserer ständig wachsenden Community. Hier geht es zur kostenfreien Registrierung.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 12/2018

clickApoint für Android


Auch für Android wird clickApoint bald erscheinen, aber leider müssen wir Sie hier noch ein wenig vertrösten. Die Implementierung der App wird aber auch in der geruhsamen Zeit weiter voranschreiten, weshalb ein Release für Anfang 2019 geplant ist. Seien Sie gespannt auf die Präsentation und verschaffen Sie sich doch jetzt schon einmal einen kleinen Vorgeschmack darauf, was alles in clickApoint steckt!


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 12/2018

Zubehör-App für Android und das GPSauge IN1 v.2


Lassen Sie die neue Zubehör-App ganz einfach mit Ihrem Logo und in Ihren Firmenfarben erscheinen und präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf professionelle Art und Weise.
Erweiterungen gibt es u.a. hinsichtlich den automatisierten Übertragungs-möglichkeiten. So werden Unterschriften, Bilder, Scans usw. wenn gewünscht ohne jegliche Eingabe direkt auf Ihr GPSauge IN1 v.2 gesendet und verarbeitet. Zudem bietet die App die Möglichkeit mehrere Dokumente gleichzeitig zu verschicken. Ganz egal ob Sie Bilder, Scans oder Unterschriften außerhalb des Fahrzeugs aufnehmen – sobald ihr Smartphone oder Tablet sich dem GPSauge nähert, werden alle aufgenommenen Daten sofort und automatisch übertragen. Die Übertragung erfolgt per Bluetooth ohne das Datenvolumen des Smartphones zu belasten.

Im zweiten Schritt leitet das GPSauge die fertig verarbeiteten Daten an die Zentrale und deren Auftragsapplikation weiter.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 12/2018

Erweiterter Ausbau der OEM-Partnerschaft mit Putzmeister


Die schon länger gepflegte Partnerschaft mit dem Unternehmen Putzmeister und deren Objekten geht nun einen großen Schritt weiter – jegliche Telemetriedaten der Projektobjekte TransMix 5500 und TransMix 3200 können nun erfasst werden. Damit lässt sich zentralisiert auf die Diagnose und beispielsweise das Mischungsverhältnis extern einwirken.
Die Vertiefung dieser Partnerschaft zeigt was mit der Telematik von GPSoverIP möglich ist und wie interessant diese gerade im OEM-Bereich für Fahrzeug- und Aufbauhersteller ist.
Falls bei Ihnen Interesse an einem solchen Projekt besteht können Sie uns gerne kontaktieren und Ihre Wünsche unverbindlich mit einem zuständigen Mitarbeiter der GPSoverIP besprechen.


Newsletter
Facebook
Xing

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den GPSoverIP Newsletter und Sie bleiben immer auf dem Laufenden.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.