Aktuelles

Hier finden Sie veröffentlichte Unternehmens-Nachrichten, Infomationen und Neuigkeiten rund um die GPSoverIP GmbH, sowohl aktuelle als auch aus der Vergangenheit.

Gerne erhalten Sie von uns ein umfangreiches Pressepaket per Post. Ihre Anfrage richten Sie bitte an unsere Pressestelle unter presse(at)GPSoverIP.de.

Aktuelles

Vertragsabschluss zwischen GPSoverIP und der SITA Deutschland GmbH

13.01.2012 -

Die SITA Deutschland GmbH, eines der führenden privaten Entsorgungsunternehmen in Deutschland, hat sich für den Einsatz der Telematik aus dem Hause GPSoverIP GmbH, den Spezialisten für Fahrzeugortung und Flottenmanagement, entschieden. SITA Deutschland ist eine Tochter der SUEZ ENVIRONNEMENT, einem internationalen Wasser- und Entsorgungsspezialisten. Bei SITA ist Nachhaltigkeit fest in den Unternehmensgrundsätzen verankert. Um dieser Philosophie Rechnung zu tragen, ist das Unternehmen kontinuierlich bestrebt, die Abfallsammlung und den Transport sauberer und effizienter zu gestalten.

SITA hat täglich mehr als 1.000 Lkw im Einsatz, 750 davon im kommunalen Geschäft, rund 50 im Fernverkehr, Der Rest ist im Bereich der Gewerbe- und Industriesentsorgung im Nahverkehr unterwegs. Täglich transportieren die Fahrzeuge über 9.000 Tonnen Abfälle. Auf das Jahr gerechnet werden rund 21 Millionen Liter Diesel verbraucht auf circa 44,5 Millionen Straßenkilometern.
 

Der gesellschaftlichen Verantwortung ist sich SITA bewusst und verfolgt ehrgeizige Ziele. Um Lärmbelästigungen und Emissionen zu reduzieren, war der Einsatz einer Telematiklösung für eine effiziente Organisation unumgänglich.
 

SITA hat sich dazu für die Zusammenarbeit mit der GPSoverIP GmbH entschieden. Die Entwickler der GPSoverIP GmbH haben auf die gestellten Anforderungen die passende Antwort. Neben den tech¬nischen Vorteilen des GPSauge gegenüber anderen Systemen, zählt vor allem die nahtlose Integration in die bestehenden Betriebsanwendungen, die Zukunftssicherheit durch Erweiterbarkeit des Systems sowie die Qualität des Anbieters. "Wir benötigen ein System mit Ausbaureserven, damit wir sicher sein können, heute bereits die Werkzeuge für morgen im Hause zu haben." so André Lahr, Projektleiter für die Einführung des GPSauge IN1 bei SITA.
 

Alle Transportgüter, die nicht in Eigenregie transportiert werden, vergibt SITA über eine Internetplattform an die jeweiligen Frachtführer, sodass die Beauftragung übersichtlich und transparent bleibt. Leerfahrten werden vermieden – bei rund 1.500 Frachtrelationen pro Monat reduzieren sich die "Leerkilometer" schätzungsweise um circa 3 Millionen Kilometer pro Jahr. Das entspricht einer Einsparung von ungefähr 2.340 Tonnen CO2-Emissionen im Jahr. Mit diesen zukunftsweisenden Schritten werden die Gesamtkosten für die Logistik merklich sinken.
 

Abgerundet wird der Einsatz des Telematiksystems durch die Verwendung der Software "Optitool" (www.optitool.de) , mit der sich Routenführungen optimieren lassen um Fahrtstrecken in den Gemeinden zu reduzieren. SITA wird so Lärmbelästigungen, Emissionen und Treibstoffverbrauch verringern. Mit diesen Maßnahmen wird das Fahrstreckenmanagement kontinuierlich optimiert.

Alle Meldungen ansehen

Sie haben noch Fragen? Jetzt unverbindlich beraten lassen!

Home/Produkte/Teststellung/Kontodaten

Main
Kundenbetreuung direkt kontaktieren: +49 (0) 9721 796973-0
Die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

+49 9721 796 973 30
+49 9721 796 973 59

Geben Sie Ihre Telefonnummer an, wenn Sie einen Rückruf wünschen.

Suche
Hardware-Komponenten
Software-Komponenten
Mediathek
E-Mail
Telefon
Support
Zum Online-Shop
Zum GPS-Explorer
Sprache wählen
EN
GR
IT
ES
FR
TR
Seite drucken