GPSoverIP Newsletter 12/2015

Frohe Weihnachten 2015! - Unsere Bescherung für Sie:


 

Die neuen Highlights & Best of 2015 aus dem Hause GPSoverIP Company

 

 Auch dieses Jahr haben wir kurz vor dem Weihnachtsfest ein Paket an Updates und neuen innovativen Funktionen geschnürt, über welche wir Sie mit diesem Newsletter informieren wollen. Wir, die GPSoverIP Company, blicken auf ein für uns sehr erfolgreiches Jahr 2015 zurück! Neben den Verkaufserfolgen unserer Produkte, allen voran das GPSauge IN1 v.2, sind die prominenten Auszeichnungen, welche wir 2015 für unsere Entwicklungsleistungen und Neuentwicklungen erhalten haben - eine Bestätigung für unser Tun.

Bereits im Frühjahr wurde die Racing App mit dem „Mobile Tech Award“ prämiert. Im Herbst wurde dann das GPSauge IN1 v.2 zuerst mit dem „Deutschen Telematik Preis 2016“ und als Steigerung anschließend mit dem „Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2016“ dekoriert. Die Basis für alle Erfolge bilden jedoch unsere Kunden, die uns über Jahre hinweg ihr Vertrauen schenken. Für dieses Vertrauen möchten wir uns vielmals bedanken und wünschen einen erfolgreichen Abschluss. Ihnen, Ihren Mitarbeitern und Ihren Familien eine schöne Weihnachtszeit!


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP Newsletter 12/2015

De-minimis 2015


Bewilligungszeitraum der Förderperiode 2015 endet zum 31.12.2015!

 

Sie haben für die Förderperiode 2015 De-Minimis Gelder beantragt und einen bestandskräftigen Zuwendungsbescheid erhalten, jedoch noch keine Maßnahme durchgeführt oder noch nicht den vollen bewilligten Rahmen ausgeschöpft?  

Dann heißt es jetzt beeilen wenn Sie kein Geld verschenken wollen. Bis zum 31.12.15 können Sie noch zuwendungsberechtigte Maßnahmen wie die Ausstattung Ihrer Fahrzeuge mit Telematik durchführen!
Wie alle anderen GPSauge Lösungen ist natürlich auch das mit den Auszeichnungen „Deutscher Telematik Preis 2016“ und „Europäischer Transportpreis für Nachhaltigkeit 2016“ gekürte System GPSauge IN1 v.2 als Effizienz steigernde Maßnahme förderbar.  

Also warten Sie nicht und sichern Sie sich Ihre Lieferung noch vor dem Frist-Ende am 31.12.2015.

Für Beratung, Angebot und Unterstützung bei den Formalitäten kontaktieren Sie unsere Kundenbetreuung unter 09721 79 69 73-45 oder per E-Mail über kundenbetreuung(at)gpsoverip.de


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP Newsletter 12/2015

Generalupdate GPSauge IN1 v.2



Neben zahlreichen Feature Erweiterungen, Performance und Handling Verbesserungen ist im General Update die Menü Aufteilung des GPSauge IN1 v.2 neu strukturiert.

So wird aus dem bisherigen Bereich Unterhaltung, der Bereich Medien. In diesem wird auch der im vorangegangenen General-Update neu hinzugekommene PDF-Viewer platziert. Der PDF-Viewer wurde im Zuge dessen mit einer verbesserten Druckfunktion und um eine Upload-Funktion erweitert. Hierdurch entsteht die Möglichkeit neben über DATAoverIP erhaltenen Dokumenten auch eigens erzeugte PDF-Dokumente (z.B. durch Scanner, Digitalkameras etc.) vom Fahrzeug in die Zentrale zu übermitteln.

Des Weiteren wird durch das General-Update ein größerer Bug beseitigt, von dem u.U. Kunden bei der Erstinbetriebnahme des GPSauge IN1 v.2 betroffen waren. Hier kam es vereinzelt zu einer unvollständigen Update-Installation aufgrund einer Unterbrechung der Stromzufuhr oder eines Netzabriss.
Der unvollständige Update-Download verursachte, dass der Update-Prozess immer wieder neu begann und so Neustarts Kommunikationsprobleme oder Aussetzer in der Ortung nach sich zog. Bei Kunden die hiervon betroffen waren danken wir für das entgegengebrachte Verständnis.

Kunden die sich noch nicht gemeldet haben, aber von einer solchen Störung betroffen sind, müssen zur Behebung nicht weiter tätigen, da das General-Update automatisiert von 14. auf den 15. Dezember auf Ihr Gerät installiert wird. Sollten Sie hierzu dennoch Fragen haben,  zögern Sie nicht den Customer Support der GPSoverIP Company unter  support(at)gpsoverip.de oder telefonisch unter 09721 79 69 73-50 zu kontaktieren.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP Newsletter 12/2015

Neues Zubehör für das GPSauge MI6 CAN : Remote Download!


 


Ab sofort ist als Erweiterung für das GPSauge MI6 CAN die Digi-Box zur Kontaktierung an den Digitalen Tacho erhältlich. Damit wird die gesetzeskonforme Fernauslese von Fahrerkarte und Massenspeicher  auf Knopfdruck oder sogar voll automatisiert in zyklischen Abständen möglich. Ganz gleich wo sich die Fahrzeuge gerade befinden.

Wer hierzu weitere Informationen möchte oder das Erweiterungspaket buchen möchte, bekommt Auskunft über die GPSoverIP  Kundenbetreuung unter 09721 79 69 73-45 oder per E-Mail über kundenbetreuung(at)gpsoverip.de


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP Newsletter 12/2015

Zahlreiche Aktualisierungen für GPSauge IN1, GPSauge DS1 und GPSauge MI6!


 


Durch die Aktualisierungen erhalten die oben genannten Lösungen eine neue Software, wodurch die zeitliche Fahrererkennung  in Verbindung mit dem Remote Download ermöglich wird. Mit der Auslesefunktion der DDD-Dateien des Remote Downloads wird im System automatisch eine Fahrerdatenbank erzeugt. Diese Datenbank wird mit dem FMS-Datensatz des Fahrzeuges, welcher über CANoverIP übermittelt wird und der darin enthaltenen Fahrerkarten ID, abgeglichen. Der Nutzer am PC bekommt dadurch in Echtzeit in der Fahrzeugleiste oder im Infofenster angezeigt, welcher Fahrer sich auf dem Fahrzeug befindet.*

Neben dieser Funktion sind auch weitere kleine Features, Performance-Verbesserungen und Bug-Beseitigungen im Update  enthalten.  

Zur Aktualisierung der Software kontaktieren Sie bitte den GPSoverIP-Customer-Support unter support(at)gpsoverip.de oder telefonisch unter 09721 79 69 73-50.
Natürlich ist dieser Service eine Leistung Ihres Nutzungsvertrages und somit kostenfrei. 

 

* setzt einen digitalen Tachographen ab Version 1.3a voraus und den FMS Standard 2.0


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP Newsletter 12/2015

Jahreswechsel, Zeitpunkt für Neuanfänge!


Nahezu alle GPSauge Systeme unterstützen die Funktion des Fahrtenbuchs. Gerade zum Jahreswechsel ergibt sich die Gelegenheit mit der Führung eines Fahrtenbuches zu beginnen.

Interessenten sollten sich jetzt mit der Funktion des Fahrtenbuches vertraut machen und hierzu das passende Tutorial auf http://www.gpsauge.de/support/software-tutorial-telematik/fahrtenbuch/ ansehen.

Die Fahrtenbuchfunktion bietet noch viel mehr als nur die einfache Aufstellung aller Fahrten.
So erfüllt das Modul beispielsweise auch Anforderungen des Taxi Gewerbes.
Auf einen Blick erhält der Anwender eine Übersicht der Standzeiten. Für die Erfassung des Fahrtenbuches muss nichts weiter getan werden als das GPSauge Ihrer Wahl im Fahrzeug zu platzieren und los zu fahren.
Viel Spaß bei der Funktion.  

Bei Fragen hierzu kontaktieren Sie den Customer Support der GPSoverIP Company unter support(at)gpsoverip.de oder telefonisch unter 09721 79 69 73-50.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP Newsletter 12/2015

Generalupdate GPS-Explorer web


Auch der GPS-Explorer web hat wieder zahlreiche Überarbeitungen und Neuerungen erfahren. So können Nutzer die Fahrspuren im KML-Format downloaden um diese in Drittanwendungen zu importieren. Neu ist auch die Auswertung zu Last- und Leerlaufzeiten. Zudem wurden weitere Module wie beispielsweise Spesenabrechnung umfangreicher gestaltet bzw. erweitert. 

Selbstredend sind Bug-Fixes und neue Kleinfunktionen ebenfalls Bestandteil des Updates. Getreu nach unserem Motto „Telematik für alle Ansprüche“ – „für Ihre Ideen ein Höchstmaß an Individualität“, ist der GPS-Explorer branchenübergreifend einsetzbar und bedient trotzdem sehr spezifische Anforderungen. So können die einzelnen Module sowohl von Unternehmen der Transportbranche genutzt werden, als auch von Taxi-Unternehmen, dem Baugewerbe, der Personentransportbranche etc.

Das General-Update wird am 14. Dezember im Laufe des Tages hochgeladen.

Bei näheren Fragen zögern Sie nicht, den GPSoverIP-Customer-Support zu kontaktieren. Dieser steht Ihnen gerne hilfreich unter 09721 79 69 73-50 bzw. support(at)gpsoverip.de zur Verfügung.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP Newsletter 12/2015

Europäischer Transportpreis 2016


 

Mit dem Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2016 hat das GPSaugeTM IN1 v.2 innerhalb weniger Wochen nun auch die 2. bedeutende Auszeichnung erhalten, die in 2015 für Lösungen im Telematik-Sektor zu vergeben gewesen sind. Bereits Anfang Oktober hatte die GPSoverIP Company  den „Deutschen Telematik Preis 2016“ überreicht bekommen.

Bei der Entwicklung des GPSaugeTM IN1 v.2  ging die GPSoverIP Company komplett eigene Wege und setzte das Ziel, das beste am Markt verfügbare Telematik-Produkt zu bauen.  Mehr noch -  aufgrund der Eckdaten ist mit dem GPSauge IN1 v.2 eine neue Leistungsklasse der Fahrer- & Transport-management-Systeme definiert. Durch die Prämierung des Telematik-Produktes mit dem „Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2016“ ist dies nun erneut durch eine weitere neutrale Stelle nachhaltig bestätigt.

Der Europäische Transportpreis für Nachhaltigkeit wurde zum dritten Mal von der Zeitung für den Güterverkehr Transport, für herausragende und nachhaltige Leistungen innerhalb der Nutzfahrzeugbranche vergeben. Für den Preis konnten sich Unternehmen im Nutzfahrzeugsektor aus ganz Europa bewerben, die in auszeichnungswürdiger Weise ökonomischen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden – und deren nachhaltiges Handeln zu weiterem Wachstum und Wohlstand führt.

Die GPSoverIP Company freut sich über die Auszeichnung des GPSaugeTM IN1 v.2 mit dem „Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2016“. Untermauert doch diese Ehrung die Qualität der Entwicklungsleistungen und die innovative Rolle als Vorreiter für nachhaltige Lösungen im Telematik-Sektor.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP Newsletter 12/2015

Rennsport Saisonauftakt 2016 in Dubai


Hallo liebe Rennsportfans!

Auch in diesem Jahr ist das GPSoverIP Racing Department zum Saisonauftakt 2016 beim 24h Rennen in Dubai vor Ort, um die Rennteams mit neuster GPSoverIP Technik auszustatten.

 Unter härtesten Bedingungen müssen sich unsere Produkte dieser Herausforderung stellen, um die „GPSoverIP-Telematik für alle Ansprüche“- Richtlinien zu erfüllen. In Dubai werden wir eine Variante der Fahrer-Authentifizierung mit individueller Zeitmessung zur Performance-Prüfung anbieten. 

Außerdem wurden zum 24h-Rennen auch die Streckenmatrix weiterentwickelt und die Erfassung der Rundenzeiten optimiert. Wir freuen uns auf die spannenden Tage.


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP Newsletter 12/2015

Neue Einbau-Tutorials


 


Seit Ihrer Einführung im Frühjahr 2015 wächst die Beliebtheit der GPSoverIP Einbau-Tutorials bei Mechanikern und Werkstattmeistern. Die sogenannten Easy-Helper-Clips (Videoclips, die während eines Einbaus auf einfache Weise freihändig aufgenommen wurden), dienen zur Unterstützung der Installation eines GPSauges im Fahrzeug. Der Einbau eines GPSauges geht somit noch schneller von der Hand. Es gibt Videos zu den unterschiedlichen Fahrzeugherstellern und Fahrzeugtypen. Sogar Kunden mit Mischfuhrpark erhalten dadurch Antworten aus einer Hand, statt sich bei den jeweiligen Herstellerwerkstätten Informationen beschaffen zu müssen. Regelmäßig stellt die GPSoverIP Company neue Einbauvideos online.

Aktuell wurden zwei neue Videos eingestellt. Eines über das Renault T-Modell und eines mit einer Lösung für Mercedes CharterWay, bei dem zwei Telematik-Systeme (GPSauge IN1v.2 und Fleetboard) gleichzeitig betrieben werden. 

 

Wie ab Werk fügt sich das GPSauge IN1 v.2 in die Schalttafel des Renault T-Modells ein, als wäre es speziell für den Renault designed. Natürlich wird auch gezeigt wo die Telemetrie-Daten abgegriffen werden und wie der Anschluss für den Remote Download des Digi-Tacho erfolgt. Renault Besitzer wird es freuen.


Eine besondere Ausgangsituation lag bei dem zweiten neu eingestellten Video vor. Ein Spediteur setzt in seinem Fuhrpark teilweise Mercedes CharterWay Fahrzeuge ein. Er benötigt eine vollumfängliche Telematik mit Echtzeitinformationen. Deshalb setzt er zur  Koordination seines kompletten Fuhrparks, zur Fahrstilanalyse, Führerscheinkontrolle, Auslese digitalen Tachographen u.v.m. in allen Fahrzeugen das GPSauge IN1 v.2. ein. So auch bei Mietfahrzeugen. Mercedes wiederum überwacht seine CharterWay-Flotte mit dem eigenen Fleetboard-System. In dem Tutorial wird daher gezeigt wie der Parallelbetrieb beider Systeme getätigt wird.

Eine Auflistung der Videos finden Sie auf www.GPSauge.de unter dem Punkt Support/Einbau-Tutorials. Auch können weitere Videos durch die Internetsuche mit „GPSoverIP Tutorial“ aufgerufen werden. Natürlich kann der Nutzer die Videos auch über YouTube finden. Einfach Schlagworte wie „GPSoverIP Einbau Tutorial“ eingeben und schon erscheinen zahlreiche Videos neuerer, aber auch älterer Einbau-Aktivitäten. Die Sammlung von Dokumentationen wird stets erweitert und vervollständigt.

Trotz dieses hilfreichen Tools, empfiehlt die GPSoverIP Company bei Einbauten des GPSauges auch den Kontakt zum GPSoverIP-Customer-Support unter support(at)gpsoverip.de oder telefonisch unter 09721 79 69 73-50.


Newsletter
Facebook
Xing

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den GPSoverIP Newsletter und Sie bleiben immer auf dem Laufenden.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.