GPSoverIP-Newsletter 11/2013

Neue Backendfunktionen für
GPS-Explorer-Web-Nutzer verfügbar


Das Backend im GPS-Explorer-Web wurde für alle Nutzer konsequent weiterentwickelt. Zahlreiche Optimierungen und Verbesserungen in der Datenstruktur sorgen für schnellere Performance und einen höheren Leistungsumfang. Neben umfangreichen Bugfixes wurden das  Dashboard, die Verbrauchsstatistiken sowie die Auswertung der Betriebsstunden für Sie weiter optimiert und ausgebaut. Neue Features wurden in den GPS-Explorer-Web integriert. So können Sie z.B. nun G-Kräfte auswerten. Diese Werte können Sie in der erweiterten FMS-Statistik-Tabelle ab sofort unter „G-Kräfte langfristig“ und „G-Kräfte kurzfristig“ abrufen und anzeigen. Gerätekonfigurationen (Erstellen, Verwalten und Senden von Geräteprofilen) können zentral abgespeichert und auf jedes Gerät übertragen werden. Das spart Zeit und erneutes konfigurieren jedes einzelnen Gerätes. Der Diebstahlschutz, für Ihr Fahrzeug, aktiviert sich nach 8 Minuten Stillstand. In den Lenk- und Ruhezeiten, lässt sich nun auch der dazugehörige Standort anzeigen. Ein exklusiver Servicegewinn und Highlight sind die Kommunikationsfeatures in der neuen Version des GPS-Explorers-Web. Unsere Nutzer können unkompliziert Nachrichten an eine Fahrzeugauswahl oder auch an den ganzen Fuhrpark versenden, sowie Fahrzeuge für Drittanbieter freischalten. GPS-Explorer-Nutzer können Fahrzeuge auf unserem neuen GPS-Explorer-Viewer für Ihre Kunden freischalten. Per Webaccess sieht so Ihr Kunde genau, wo sich das Fahrzeug zurzeit befindet.



Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 11/2013

Start der Vertriebsaktivitäten für
das neue GPSaugeIN1 v.2


Vorderansicht vom GPSauge IN1 v.2Auf der Messe Transport & Logistic 2013 wurde der Prototyp des neuen Flaggschiffs aus dem Hause GPSoverIP GmbH vorgestellt. Die GPSoverIP GmbH setzte mit der Präsentation des Prototyps ein Zeichen am Telematikmarkt und definierte gleichzeitig einen neuen Leistungsstandard. In den folgenden Monaten wurde die Weiterentwicklung des Geräts bis zur Serienreife vorangetrieben und finalisiert. Zusätzlich wurde eine tragbare Variante, das GPSaugeIN1 v.2 portable, entwickelt. Die Vertriebsaktivtäten für beide Varianten starten im November 2013. Die Hardwarekomponenten der neuen Highend-Telematikeinheit wurden ausgiebigen Tests unterzogen und aufgrund Ihrer robusten Eigenschaften für den täglichen harten gewerblichen Einsatz im GPSaugeIN1 v.2  ausgewählt. Dies gewährleistet für unsere Kunden eine lange Rückansicht vom GPSauge IN1 v.2Lebensdauer. Die GPSoverIP GmbH ist ihrem Ziel und Qualitätsanspruch, „dass beste am Markt verfügbare M2M-Gerät zu bauen“ gerecht geworden. Der aus einem Guss gefertigte Zinkgehäusekäfig, dient zur Abschirmung von HF-Strahlungen. Ein robustes 7“- Gorilla-Glas-Touch-Display mit Anti-Reflection-Coating sorgt neben einer optimalen Bedienung und stabilem Blickwinkel, für eine brillante Darstellung zu jeder Tageszeit. Die Software wurde speziell für das neue GPSaugeIN1 v.2  erweitert und an die neue Umgebung angepasst. Bewährte Standardfunktionen wie Auftragsmanagement, Nachrichten- und eMail-Funktionen oder Marker-App sind im neuen Gerät ebenso zu finden wie Livetracking über GPSoverIP-Protokoll oder selbstverständlich Navigation. Die GPSoverIP GmbH macht mittels eines speziellen Adapterkabels direkte und induktive Datenkommunikation möglich. FMS- oder CAN-Bus-Statistikauswertungen verschiedenster Fahrzeughersteller war noch nie so einfach und unkompliziert. Das neue GPSaugeIN1 v.2  gibt es in verschiedenen Varianten speziell für Speditions- bzw. die Logistikbranche, für die Taxibranche Rückansicht (mit Kamera) vom GPSauge IN1 v.2und Individuelle Lösung für Entsorger oder Paketdienste und artverwandte Branchen. Die portable Version ist für all diejenigen gedacht, die ein Höchstmaß an Flexibilität suchen. Das Gerät arbeitet mit der neusten induktiven Datenübertragung und QI-Ladetechnik, benötigt somit keine direkten Anschlüsse auf der Rückseite und kein Ladekabel. Zum laden wird das Gerät einfach auf die spezielle Halterung gelegt. Problemlose Datenübertragung, Foto– und Barcodescanner machen das Gerät zum ultimativen flexiblen Helfer. Freuen sie sich auf weitere Details und vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Vertriebsmitarbeitern. Wir informieren Sie gerne über weitere Details...

 

Detaillierte Produktbeschreibung finden Sie HIER


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 11/2013

Entwicklerinformation zur
API-Integration von GPSoverIP Technik


Screenshot API-DokumentationEntwickler aufgepasst!! Neben den umfangreichen Neuerungen im GPS-Explorers-Web, clickApoint und vielen anderen Projekten ist natürlich auch die API-Schittstellenbeschreibung der GPSoverIP GmbH wieder gewachsen. Die neuen Funktionen und Dokumentationen sind auf unserer Seite www.gpsoverip.de für alle Entwickler abrufbar. Schauen Sie vorbei und holen Sie sich neue Inspirationen und Anregungen zur Integration von GPSoverIP Technik. Scheuen Sie sich nicht, wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, unseren Support zu kontaktieren. Wir unterstützen Sie gerne.

Kontakt: support@gpsoverip.de oder entwicklung@gpsoverip.de


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 11/2013

Trailerlösungen von GPSoverIP


Wussten Sie schon, das die GPSoverIP GmbH neben den etablierten und GPSoverIP Trailer-Lösungmehrfach ausgezeichneten Telemetriegeräten GPSaugeMI6, GPSaugeIN1 v.2 und GPSaugeDS1 auch Trailerlösungen anbietet? Nein? Dann ist das neue GPSauge OS1 oder das GPSauge OS2 für Sie die richtige Lösung. Diese Geräte gehören zu einer neuen Generation von Trailerortungsgeräten, die autark mit einer Stromversorgung von bis zu ca. 6 Jahren unabhängig betrieben werden können und sich flexibel an jeden gängigen Trailertyp montieren lassen. Spezialgeräte zu Trailerortung, wie das GPSaugeTR1 oder auch das GPSaugeTT1, das zusätzlich auch Temperaturüberwachung bietet, fertigt die GPSoverIP GmbH individuell für jeden Kunden auf Bestellung. So haben Sie Ihre Trailerstandorte und Kapazitäten jederzeit im Blick und wissen immer, wo sich Ihr Trailer gerade befindet. Die GPSoverIP GmbH – Ihr Topansprechpartner wenn es um Telematiklösungen geht.

 

Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne und finden gemeinsam die passende Lösung.

Kontakt: vertrieb@gpsoverip.de


Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 11/2013

Ich verlass mich voll auf GPSoverIP Technik


Werner Dusolt, Geschäftsführer, Dusolt - travel & tourismWerner Dusolt, Geschäftsführer, Dusolt - travel & tourism, und Busfahrer aus Leidenschaft verlässt sich voll auf GPSoverIP Technik. Werner Dusolt's Engagement sowie seine fröhliche Natur sorgen seit über 30 Jahren für Wohlbefinden bei jedem Urlaubsgast. Die Top-Royal-Class-Ausstattung seines neuen Setra 515 HD, die sogar W-Lan im ganzen Bus zur Verfügung stellt, läßt keine Wünsche offen und sucht seines gleichen in Unterfranken. Wir haben des neue Busmodell Setra 515 HD mit GPSoverIP Technik ausgestattet und unser Telematiksystem ließ sich unkompliziert und schnell integrieren. „Da wir unteranderem viel im Ausland unterwegs sind, ist uns die Kontrolle am heimischen Standort Schweinfurt sehr wichtig. So können wir alle wichtigen Telemetriewerte unserer Busse sofort, direkt, live und unkompliziert auslesen. Lenk- und Ruhezeiten können wir so genauestens Dokumentieren und alle gesetzlichen Bestimmungen einhalten, und das, ohne großen Stress. Wir können auch besonders umwelt- und materialschonendes Fahrverhalten nachvollziehen und dementsprechende Prämien an die Fahrer ausschütten. Die GPSoverIP GmbH hat uns gut beraten, dann die passenden Komponenten zusammengestellt und schnell und unkompliziert in unseren neuen Bus eingebaut. Alles funktioniert wie es sein soll, einfach, zuverlässig, schnell und ohne viel Gedöns. Weiter so, meine Herren!“


Werner Dusolt, Geschäftsführer, Dusolt - travel & tourism, Bergrheinfeld



Newsletter
Facebook
Xing

GPSoverIP-Newsletter 11/2013

Neues update für Ihr GPSauge Modell verfügbar


Die GPSoverIP GmbH entwickelt für Ihre Kunden neuste Software- und Hardwarekomponenten und nimmt Sie mit auf dem Weg in eine gemeinsame und erfolgreiche Zukunft. Das neue Update ist ab sofort für die Geräte „GPSaugeMI6“, „GPSaugeMI6 Can“ und „GPSaugeDS1“verfügbar.

Die neue Version beinhaltet:

  • Genaue Auslesung der Gesamtbetriebstunden eines Fahrzeugs
  • Der integrierte Trägheitssensor, der die Flieh- und G-Kräfteverteilung im Fahrzeug genau messen und abbilden kann, ermöglicht die zentrale Auswertung von Fahrverhalten und Materialverschleiss. Viele unserer Kunden nutzen dies für ein internes Fahrerprämiensystem und können so Mensch, Maschine und Umwelt entlasten und letztendlich Geld sparen.
  • Neue Identifier – noch mehr Fahrzeugtypen wurden in unserer Datenbank ergänzt und sind ab sofort für Sie verfügbar.
  • Erweitertes Auftragsmanagement


Hinweis: Um das update im vollen Umfang nutzen zu können, setzen wir eine fachmännische Installation des GPSauge Geräts im Fahrzeug voraus. Möglicherweise muss eine Nachjustierung für den G-Kraft-Sensor aktiviert werden. Aktiveren Sie diese Funktion im neuen GPS Explorer Mobile im Menu Konfiguration.Die GPSoverIP GmbH entwickelt für Ihre Kunden neuste Software- und Hardwarekomponenten und nimmt Sie mit auf dem Weg in eine gemeinsame und erfolgreiche Zukunft. Supportkontakt


Newsletter
Facebook
Xing

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den GPSoverIP Newsletter und Sie bleiben immer auf dem Laufenden.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.