Banner Unternehmen

 

Aktuelles

 

 

Hier finden Sie veröffentlichte Unternehmens-Nachrichten, Infomationen und Neuigkeiten rund um die GPSoverIP GmbH, sowohl aktuelle als auch aus der Vergangenheit.

 

Bilder und Texte stehen Journalisten und Redakteuren im Rahmen von Veröffentlichungen in Print- und Onlinemedien kostenfrei zur Verfügung. Bei Veröffentlichungen bitten wir um Belegexemplare (Print) oder Beleglinks.

Gerne erhalten Sie von uns ein umfangreiches Pressepaket per Post. Ihre Anfrage richten Sie bitte an unsere Pressestelle unter presse@GPSoverIP.de.

 

 

  • Logo Twitter
  • Logo Facebook
  • Logo Flickr
  • Logo Pressebox

 

 

 

 

Dezember 2018 | Wirtschaft in Mainfranken

 

GPSoverIP - In Kooperation mit der Deutschen Bahn (DB Regio)

Die GPSoverlP hat die europaweite Ausschreibung der Deutschen Bahn gegen Branchengrößen gewonnen. Mit ihrer führenden Telematik spart sie der Deutschen Bahn so Millionen Liter an Diesel.

Im Jahr 2016 veröffentlichte die Deutsche Bahn eine Ausschreibung für ein Telematiksystem mit dem Ziel der Kraftstoffeinsparung von Dieselzügen.

Im Wettbewerb konnte sich die GPSoverIP mit ihrer Komplettlösung GPSauge INl v.2 gegen die anderen Bewerber durchsetzen. Seitdem wurden bereits annä­hernd 2000 Systeme ausgeliefert und das Großprojekt schreitet weiter zielstrebig voran.

Die Deutsche Bahn schreibt in einem Pressetext zum Projekt: 

,,Energiesparendes Fahren ist bei DB Regio eine Erfolgs­geschichte und soll deshalb auch auf die Dieseltriebzüge ausgeweitet werden. In Franken findet aktuell im Neigetechnik Netz der bundesweit erste Testbetrieb mit neuen digitalen Helfern im Führerstand statt. Diese multifunktionalen Telematiksysteme erfassen Ver­brauchsdaten und übermitteln den Lokführern Emp­fehlungen für eine energiesparende Fahrweise. Ziel von DB Regio ist es, in Deutschland jährlich den Diesel­verbrauch um rund zwölf Millionen Liter und die CO2-­Emissionen um gut 30.000 Tonnen zu senken. Das ent­spricht einer Einsparung von etwa sieben Prozent. DB Regio verwendet das mehrfach mit Preisen ausgezeich­nete Produkt „GPSauge" des Schweinfur­ter Unternehmens GPSoverIP GmbH.
Das ist eine Technik zur Übertragung von Geokoordinaten, die sich bereits im LKW- und Busbereich bewährt hat und nun auch im Bahnbetrieb angewandt wird."

Kompromisslos kompatibel 

Die GPSoverIP hat sich vom Pionier zum Branchenpri­mus entwickelt und konnte sich im hart umkämpften Telematik-Markt eine Sonderposition erarbeiten. Dabei ist das GPSauge ist ein echtes „Made in Mainfranken"-Produkt - angefangen bei der Produktion der Endgeräte mit Partnern aus der Schweinfurter Region und haus­eigener Entwicklung der cloudbasierten Flottenma­nagementsoftware GPS-Explorer bis hin zum eigenen, patentierten Übertragungsprotokoll. Im Gegensatz zu Marktbegleitern stammt bei den Telematiklösungen der GPSoverIP jedes Teil dieser Kette aus eigener Hand. Das bringt einerseits den Vorteil, dass bei Sonderwünschen keine Grenzen gesetzt sind, da Hard-und Software jeq.erzeit den Bedürfnissen angepasst werden können. Andererseits bietet ein GPSauge essentielle Vorteile im Hinblick auf Zuverlässigkeit, Sicherheit und Nachhal­tigkeit. Die ganzheitlichen Telematiklösungen der GPS­overIP ermöglichen einen konstanten Überblick über alle Fahrzeuge im Fuhrpark und den Abgriff zahlrei­cher fahrzeug-und fahrerbezogener Daten, sie steigern Effizienz sowie Kundenzufriedenheit und reduzie­ren laufende Kosten. Bereits mehr als 1300 Fahrzeugmodelle von über 150 Herstellern sind mit der Telematiklösung der GPSoverIP kompatibel. Dabei beschränkt sich die Fahrzeug­vielfalt nicht auf PKW & LKW, sondern ist auch mit Sonderfahr­zeugen wie Baggern und Aufbau­ten aller Art, Kränen, Zügen und sogar Schiffen kompatibel.



Downloads

Zurück zur Übersicht